JSB_1685 vs. Covid-19
Das große Duell


jeden Mittwoch um 20:05 Uhr
live aus der reformierten Kirche Köniz


Mehr erfahren...

Idee


Nach mehreren Konzertabsagen und der Einstellung des kirchlichen Betriebs habe ich im Gespräch mit Kolleginnen nach Möglichkeiten gesucht, weiterhin am Ball zu bleiben und Musik mit anderen Menschen zu teilen. Als Alternative zu den vielen abgesagten Konzerten spiele ich nun jeden Mittwoch um 20:05 Uhr live aus der reformierten Kirche Köniz ein größeres Werk Johann Sebastian Bachs. Das Spiel dauert bis zur Niederlage von Bachs Gegnerin. Wenn Ihnen die Idee und die Kurzkonzerte gefallen, bitte ich Sie um eine Spende zugunsten von Musiker*innen in Notlage.


Live Stream

Programm



8. April 2020

Concerto in a (BWV 593) nach A. Vivaldi (RV 522)
Allegro – Adagio – Allegro

12. April 2020 (Osterspezial, am Sonntag um 20:05 Uhr)

Praeludium & Fuga in C (BWV 547)
Allein Gott in der Höh sei Ehr 3 (BWV 662–664)

15. April 2020

Praeludium et Fuga in Es (BWV 552)

...


1. April 2020

Praeludium et Fuga in g (BWV 535)mit Überraschung zum 1. April

25. März 2020

Praeludium et Fuga in f (BWV 534)

18. März 2020

Triosonate in c (BWV 526)
Vivace – Andante – Allegro

Live Stream


Sie können den Kurzkonzerten auf Instagram oder YouTube beiwohnen.

Instagram

Auf Instagram mein Profil (@e.jolliet) aufrufen und warten, bis die Liveübertragung beginnt. Um benachrichtigt zu werden, wenn die Übertragung beginnt, müssen Sie sich abonnieren. Um Zugriff auf die Liveübertragung zu erhalten, müssen Sie sich ggf. zuerst anmelden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Profilname und Ihre allfälligen Kommentare für andere Zuschauer*innen der Liveübertragung sichtbar sind.

Youtube

Wenn Sie meinen Kanal auf Youtube öffnen, erscheinen meine Videos inkl. der bevorstehenden Live Streams. Alternativ dazu können Sie auf der Seite der Kirchenmusik Köniz-Mitte den gewünschten Eintrag auswählen, wo der entsprechende Youtube-Stream eingebunden ist – oder auf dieser Seite im Programm das gewählte Werk anwählen.

Spendenaufruf


Die Pandemie trifft die oft freiberuflich tätigen Kulturschaffenden besonders schwer, so auch Musiker*innen jeglicher Sparten. Wenn Ihnen die Kurzkonzerte gefallen und Sie sich dafür bedanken möchten, bitte ich um eine Spende zugunsten der

Stiftung des Schweizerischen Musikerverbands

Die Schweizerische Stiftung für die Förderung und Unterstützung von Berufsmusikerinnen und Berufsmusikern unterstützt Musiker*innen, die wegen der Coronakrise in Notlage geraten. Sie untersteht der Aufsicht des Eidg. Departement des Innern, Spenden und Legate an die Stiftung können zudem von der Steuer abgesetzt werden.

Spendenkonto: CH38 0900 0000 3054 5197 7
Informationen: https://smv.ch/spendenaufruf-fuer-nothilfe/

Kontakt


Nehmen Sie mit mir Kontakt auf – ich bemühe mich, möglichst rasch zu antworten!